Grow a mo – Save a bro

Diese Worte sind mittlerweile zu einem bekannten Leitsatz unter den Fans des Movember geworden.

2003 in Australien von Travis Garone und Luke Slattery gegründet, geht die Movember-Bewegung mittlerweile in ihr 18. Jahr. Die beiden Freunde hatten die Idee, durch den Schnurrbart (engl. = moustache) als altmodisches aber originäres Erkennungszeichen des männlichen Bevölkerungsteils auf typische Männerkrankheiten aufmerksam zu machen. So zum Beispiel auf Prostata- und Hodenkrebs, im späteren Verlauf auch auf Depression, bipolare Erkrankungen und Suizid.
Inspiriert von bereits bestehenden Fundraising-Aktionen zum Thema Brustkrebs wählten die beiden den Monat November als jährlich wiederkehrenden Zeitraum für ihre Aktion.
Aus ‘moustache’ und ‘November’ wurde schnell der Movember geboren.
Ganze 30 Mitstreiter konnten Garone und Slattery in diesem ersten Jahr für ihre Idee begeistern.

Die Regeln, die bis heute gelten, sind denkbar einfach: am 1. November starten die Teilnehmer glattrasiert in den Monat und lassen sich in den folgenden 30 Tagen einen Schnurrbart wachsen, wobei der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. Auf diesen auffälligen Gesichtsschmuck wird man natürlich angesprochen, nicht zuletzt weil der modische Aspekt doch etwas überschaubar erscheint. Und diese Gelegenheit wird ausgiebig genutzt, um über die Hintergründe der Bewegung zu informieren: Männer sind aus vielerlei Gründen schlampig in Bezug auf ihre Gesundheit. Scham, falscher Stolz, das überholte Klischee des starken Geschlechts. In der Folge sterben jährlich unzählige Väter, Söhne und Brüder an Krankheiten, die sich durch konsequente Vorsorge oder offenen Umgang damit verhindern oder behandeln ließen.

Aus den ‘original thirty mo bros’ aus dem Jahr 2003 hat sich der Movember mittlerweile zu einer weltumspannenden Organisation gemausert. Im Jahr 2020 nahmen fast 400.000 Unterstützer aus 20 Ländern teil und sammelten über 80 Millionen Euro Spendengelder die in Forschung, Entwicklung und Information zu oben genannten Themen investiert wurden. Nach eigenen Angaben hat die Movember Foundation seit 2003 über 1.200 Projekte zum Thema Männergesundheit umgesetzt und bis 2030 will die Organisation die vorzeitige Sterblichkeit von Männern jeden Alters um 25% reduziert haben.

Neben vielen Wirtschaftsunternehmen finden sich unter den prominenten Unterstützern der Bewegung zahlreiche Sportler, insbesondere unter Profi-Eishockeyspielern ist der Movember ein fest eingeplantes Ereignis.

Bereits 2019 haben wir von Neckarkind mit einer eigenen T-Shirt Kollektion die Movember-Aktion unterstützt.
Dieses Engagement wollen wir in diesem Jahr ausweiten. Mit einem neuen Design – passend zum Thema – auf insgesamt vier Textilien geben wir Euch wieder die Möglichkeit, mit uns den Movember doppelt zu unterstützen: zum einen indem Ihr das Design als Statement tragt und mit uns über das Thema informiert und zum anderen geht ein Teil des Erlöses als Spende an die Movember Foundation .

Wir hoffen sehr, viele von Euch zu motivieren und Euch in den kommenden vier Wochen als Mo-Bro oder Mo-Sis im Team zu haben.

Und natürlich freuen wir uns über Fotos im Neckarkind-Outfit zum Thema Movember, die wir sehr gerne mit Eurem Einverständnis über die sozialen Medien verbreiten.

In diesem Sinne:

grow your mo and save a bro!

da7f3271-52f0-4438-8bf3-88029a6ead5a
Movember2021

Was steckt hinter LIEBER LEBEN?

Es steht außer Frage, dass wir Euch und auch uns ein unbeschwertes, erfolgreiches, langes und vor allem gesundes Leben wünschen. Wir wünschen jedem einzelnen, er möge von Schicksalsschlägen verschont bleiben und sich keine Gedanken um Krankheit oder gar Tod machen müssen. Wir wünschen jedem, er möge LIEBER LEBEN.
Genau das könnt Ihr nun mit unserer neuen Kollektion ausdrücken. Liebe zum Leben, den Wunsch nach Gesundheit und Zufriedenheit. Ein JA zum Leben.
Aber LIEBER LEBEN ist noch sehr viel mehr.
Denn es gibt Menschen, denen dieses Glück nicht ohne weiteres vergönnt ist. Menschen die durch Krankheit geschlagen sind, denen klar und hart gesagt wird, dass sie keine Aussicht auf ein langes Leben haben. Menschen die unter der nachlassenden Funktion einzelner Organe leiden, aus welchen Gründen auch immer. Nicht wenige dieser Menschen haben sich durch den langen und alles andere als einfachen Prozess gekämpft, für ein Spenderorgan in Frage zu kommen. Ja, auch diese Menschen möchten LIEBER LEBEN. Nur allzu oft fällt es ihnen nicht ganz so leicht, diese lebensbejahende Grundeinstellung auch nach außen zu tragen.
Das Thema Organspende wird seit langem kontrovers diskutiert, mag man meinen. Aber bereits dort beginnt das Problem. Es wird zu wenig diskutiert.
Wir alle setzen uns nicht gerne mit der eigenen Endlichkeit auseinander. Das ist nur verständlich und von der Natur so gewollt. Somit verschließen wir uns leider auch viel zu oft vor dem Thema der Organspende. Was daraus resultiert ist nicht alleine die Knappheit an Spenderorganen. Viel mehr bringt es auch alle möglicherweise Beteiligten in mitunter sehr unangenehme Situationen.

Warum mit dem Thema Organspende auseinandersetzen?

Kommt ein Mensch als Spender in Betracht, z. B. nach einem schweren Unfall oder ähnlichem, so drängt die Zeit. behandelnden Ärzte stehen unter enormem Druck, die Möglichkeit einer Organspende in einem sehr kleinen Zeitfenster zu klären. Wenn der Patient im Vorfeld seinen Willen diesbezüglich nicht klar geäussert hat, muss dieses hochsensible Thema nun durch Ärzte mit den Angehörigen besprochen werden. Für beide Seiten keine leichte Aufgabe. Der Arzt, der eine Chance für einen kranken Menschen sieht, zu überleben und die Angehörigen, die durch dieses Gespräch schon zu Hinterbliebenen gemacht werden, obwohl das geliebte Familienmitglied noch nicht einmal verstorben ist. So eine Situation wirft Fragen auf. Zweifel. Geht das alles mit rechten Dingen zu? Warum drängen die Ärzte so sehr auf eine Entscheidung? Lässt man unseren Vater/Bruder etwa sterben, weil man dringend Organe braucht?

Und hier kommen wir mit LIEBER LEBEN ins Spiel.
Es steht ausser Frage, dass keiner von uns vor seiner Zeit sterben möchte. Aber sollte dieser traurige Fall eintreten, so wäre es so wertvoll, im Vorfeld seine Meinung zum Thema Organspende festgehalten zu haben. Und um diese Meinung bilden zu können, braucht es Information. Wissen um das Prinzip und den Ablauf von Organspende. Die Möglichkeit, die Pros und Contras für einen ganz persönlich abzuwägen. Und dann auf Basis von guter Information und Diskussion eine klare Entscheidung zu treffen.
Die Diskussion die zu dieser Entscheidung führt, wollen wir mit LIEBER LEBEN gerne unterstützen. Es ist dabei garnicht so sehr von Bedeutung, wie wir von NECKARKIND im einzelnen zu dem Thema stehen, wie wir entscheiden würden. Eine unreflektierte proaktive, progressive Werbung FÜR Organspende liegt uns fern, widerspricht sogar im Grunde unserer Philosophie. Aber die Werbung FÜR eine Entscheidung, die möchten wir mit Nachdruck unterstützen. Wenn sie auf Basis guter Information getroffen wird.
Denn: Ein informiertes und klares ‘NEIN’ hilft in der oben beschriebenen Situation viel mehr, als ein unverbindliches ‘hmm, hab ich mir noch nie Gedanken gemacht’

Um nun aus diesen Gedanken etwas greifbares zu machen haben wir uns einen kompetenten Kooperationspartner gesucht. Wir freuen uns sehr, dieses Projekt mit JUNGE HELDEN e. V. umzusetzen.
JUNGE HELDEN e. V. ist ein in München ansässiger eingetragener Verein, der vor allem Jugendliche und junge Erwachsene über das Thema Organspende aufklärt und sie motiviert, eine aufgeklärte Entscheidung zu treffen. In diesem Bereich leisten sie sehr viel repräsentative Arbeit und wir haben echte Profis zu diesem Thema an unserer Seite.

Mit den Produkten unserer neuen LIEBER LEBEN Kollektion habt Ihr nun die Möglichkeit, mit uns zusammen nicht nur Liebe zum Leben auszudrücken, sondern auch auf die dringend notwendige Diskussion zur Organspende aufmerksam zu machen und durch euren Kauf nicht nur das Thema, sondern auch JUNGE HELDEN e.V. gezielt zu unterstützen. Denn von jedem verkauften Artikel geht eine Spenden an JUNGE HELDEN e. V.

Helft mit, denn wir alle wollen LIEBER LEBEN!

Junge Helden
Lieber Leben
Neckarkind

Der Lockdown bleibt – Neckarkind auch!

    Der Lockdown bleibt bestehen und Entbehrungen und die Unsicherheit werden uns noch lange begleiten. Neckarkind hat sich daher entschlossen, den seit Dezember geltenden 'Lockdown-Rabatt' von 20% in den neuen dauerhaften Basispreis unserer jetzigen...

Lockdown – Neckarkind ist da!

Der neue Lockdown ist beschlossen. Harte Einschnitte kommen erneut auf uns alle zu, aber Neckarkind ist da.  Mit den heute beschlossenen Maßnahmen von Bund und Ländern erleben wir einen nie dagewesenen Einschnitt in unser gewohntes vorweihnachtliches Treiben. Kein...

Sommerkollektion

Eine sanfte Brise, ein kühles Bier oder Apfelsaftschorle, dein Fahrrad, der Neckarradweg. Herrlich unser Sommer am Neckar.Die neuen Schirts sind da. Jetzt kann der Sommer endlich so richtig durchstarten. Luftige Shirts mit stylischem Design für heiße Tage mit viel...

Endlich Gutscheine

Du möchtest jemand eine Freude bereiten? Weißt aber noch nicht genau was du schenken möchtest, oder was dem oder der Glücklichen gefällt?Auf vielfachen Wunsch gibt es jetzt endlich auch Gutscheine von NECKARKIND, die direkt im Online-Shop eingelöst werden können. Ihr...

Corona Aktion

Natürlich wollen auch wir unseren Beitrag in der aktuellen Corona-Situation leisten. Das Neckarkind Multituch kann als einfache Nasen-Mund-Maske genutzt werden. Ihr könnt das Multituch auch mit entsprechenden Masken darunter kombinieren, was den Look von Profimasken...

Kollektion zu Weihnachten komplett – Babybodies bei Neckarkind!

Da sind sie also endlich. Die Grundaustattungen für die allerkleinsten Neckarkinder. Also für DIE Neckarkinder schlechthin. Lange musstet Ihr darauf warten, aber wir finden, das Warten hat sich gelohnt. Wir machen kein Geheimnis daraus, dass unsere Ansprüche an die...

Kona Printfactory und Neckarkind – Perfect Fit

Wir waren eigentlich auf der Suche nach einer lokalen Druckerei für eine zukünftige Ausweitung unseres Labels, als wir vor erst wenigen Wochen an der Tür der Kona Printfcactory geläutet haben, um uns einfach ganz direkt vorzustellen.Alles was danach passiert ist,...

Neckarkind goes Rottweil – Rottweiler Haus wird erster Partnerstore

Es ist soweit!Wie schon vor einigen Wochen in der Presse angekündigt sind wir auf der Suche nach Verkaufsmöglichkeiten für Neckarkind. Diese Suche hat zu einem (ersten) großen Erfolg geführt.Mit dem Rottweiler Haus (Oberamteigasse 6, 78628 Rottweil) haben wir unseren...